Schriftgröße ändern

Maientagsumzug 2019

 

Wir waren am Samstag zuerst in der Aula. Herr Bauer hat uns erzählt, wie man früher den Maientag gefeiert hat und was die vier Bilder bedeuten.

Dann haben wir die Regenschirme mitgenommen.

Und wir haben einen großen Wagen mit einem Schild mitgenommen. Darauf stand: Gemeinsam sind wir groß! Gemeinsam können wir was verändern.

Wir sind in die Stadt gelaufen. Wir mussten warten, es war sehr heiß. Zum Glück hatten wir unsere Schirme.

Wir sind dann losgelaufen. Viele Leute haben uns gesehen und auch gefilmt. Wir haben unsere Eltern gesehen und ihnen gewunken. Es hat Spaß gemacht.

 

Klasse 5

 

 

 

 Wir danken unseren Sportsponsoren! 

 

Annemarie Bäßler - Steuerberaterin

Asia Küche Bambusstäbchen Thai & China Spezialitäten vom Wok

autopsie - Kfz-Reparatur und -Wartung

Bau und Sparverein Göppingen e.G.

BuchPerle kostbar - Buchhandlung

CHROMA-werkstatt Kötzle + Starosta GmbH - Maler

Dr. med. Friedrich Umrath - FA für Allgmeinmedizin

Eiscafé Arlecchino

Elektro Lanzinger GmbH 6 Co. KG

fai architekten - Architekturbüro

Hansalog Service GmbH - Buchhaltungsdienst

Holger Schreihans - Frei KFZ-Werkstatt

MY Autoservice - Autowerkstatt

Saxonia Franke GmbH 6 Co. KG

Sülzle Stahlpartner GmbH - Stahlhändler

Ute Sickinger - Steuerberaterin

Uwe Petermann - Büro für Hydraulik

Yamazaki Mazak Deutschland GmbH - Maschinen und Automatisierungstechnik

 

 

 

Nun gibt es ihn - unseren neuen Anfahrtsplan!

Einfach anklicken oder unter dem Reiter "Service" auswählen!

 

Unser Aktionstag „Wie kann ich die Welt verändern?“

am 29.03.2019

(im Rahmen von Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage)

 

Wir haben gemeinsam in der Aula begonnen. Dort haben wir alle ein Foto bekommen und mussten uns entscheiden, ob es gut für die Umwelt ist oder nicht. Herr Bauer hat uns auch Bilder gezeigt und erklärt, was wir für eine bessere Umwelt machen können.

 

Jeder hat einen Workshop ausgewählt:

 

Wir haben Stofftaschen bemalt, damit können wir einkaufen gehen und wir brauchen keine Plastiktaschen mehr. Die Stofftaschen halten viel länger.

 

Wir waren beim Judo, wir haben gelernt, dass man freundlich und respektvoll miteinander umgeht. Wir haben uns gegenseitig auf der Matte umgeworfen.

 

Wir haben in Rollenspielen Situationen nachgespielt und ausprobiert wie es ist, wenn man freundlich oder unfreundlich miteinander umgeht.

 

Wir haben einen Stressball aus Sand und einem Luftballon gebastelt. Dann haben wir einen Schuhkarton bemalt, wenn man wütend ist, kann man da hineinschreien.

 

Außerdem wurde Müll am Filsufer gesammelt, ein Schatz gefunden, Pflanzen gepflanzt, Spielzeug aus Müll gebastelt und mit Dominosteinen etwas gebaut.

 

Zum Schluss gab es ein Auftritt der Glücks-Band in der Aula, dazu gab es Fingerfood. Es hat viel Spaß gemacht!

 

Klasse 5

 

 

 

Am 16. Januar war Wintersporttag. Man konnte wählen zwischen Schlittschuhlaufen, Wandern oder Schwimmen.

Beim Wandern war das Wetter sehr schön. Wir waren nach dem Wandern auf dem Spielplatz und haben Pizza gegessen.


Beim Schwimmen war es erst kalt, dann aber warm. Es war schön, länger als zwei Schulstunden zu schwimmen.

Beim Schlittschuhlaufen war es toll und nur unsere Schule war in der Eishalle. Wir sind auf den Popo gefallen, das war witzig.
Manche waren zum ersten Mal Schlittschuhlaufen und möchten es wieder machen.
Es war ein toller Tag !