Schriftgröße ändern

Förderung im Bereich Lernen und Erziehung

Kinder mit andauernden Lernproblemen und Entwicklungsverzögerungen können bei uns durch ein differenziertes Bildungsangebot wieder Freude am Lernen finden.

 

Wir fördern Lernen durch:

- Kleine Klassen mit höchstens 12 Kindern

- Rhythmisierte Ganztagesschule für die Klassen 1-4

- qualifiziertes Personal

- Individuelle Planung des Schulalltages

- Bewegungspausen und  wechselnde, bewegte Unterrichtsphasen

- Sozialtrainings und vielfältige Angebote unserer Schulsozialarbeit

- Therapieangebote (Logo- und Ergotherapie, Bewegung, Entspannung)

Wir arbeiten eng zusammen mit den allgemeinen Schulen. Das Hauptziel unserer Arbeit ist, dass Kinder und Jugendliche trotz ihrer Lernprobleme sehr individuell auf Leben und Beruf vorbereitet werden. Ziele im Bereich Erziehung wie gute sind für unsere Kinder und Jugendlichen von besonderer Bedeutung.

 

Wir fördern Erziehung durch:

- intensive Erziehungsarbeit

- ein vielfältiges Schulleben

- gemeinsam entwickelte Regeln

- Stärkung des Selbstwertgefühls

 

Unser Verein ,,Lernen Fördern e.V." unterstützt die Arbeit der Lehrkräfte im Erziehungsbereich aktiv:

- Schulsozialarbeit durch fünf Sozialpädagogen

- Schülermentoren-Ausbildung

- Soziale Gruppenarbeit in Zusammenarbeit mit dem Kreisjugendamt

- Erlebnispädagogische Angebote

 

Ziele im Bereich Zukunft und Beruf

Unseren Schulabgängern beim Eintritt ins Erwerbs-Leben eine echte Chance zu vermitteln ist vordringlich und entscheidend für all unser Tun. Deshalb bieten wir vielfältige Angebote zum Erreichen der Berufsorientierungs-Reife an. Wir begleiten in Beruf und Leben durch:

- Berufsorientierung im Schülerlädle und unserer Schulküche

- Einen Schultag an den Berufsschulen im neunten Schuljahr

- individuelle Berufsorientierung und Berufsberatung über die Pestalozzischule hinaus bis hinein in die Berufsausbildung

- Betriebspraktika zur Berufswahl

- Bildungspartnerschaften

- Begleitung durch Ehrenamtliche (Begleiter-Projekt)

Auch für die Zeit nach unserer Pestalozzischule haben wir ein haben wir ein 10. Schuljahr in unseren Koop-VABs für unsere Schüler. In diesen werden sie weiter sonderpädagogisch in der Berufsschule begleitet und in kleinen Gruppen gefördert. Unser Anliegen ist eine echte Anschluss-Sicherung über unsere Pestalozzischule hinaus in die Berufswelt. Daher arbeiten wir schon ab Klasse 8 eng mit der Reha-Beratung der Agentur für Arbeit zusammen. Diese begleitet die Jugendlichen direkt bis in den Beruf oder eine Berufs-Ausbildung hinein mit konkreten Förderangeboten.